Kino

Hauptfilm Freitag, 16. August 2019

Home

Eine leere, stillgelegte Autobahn inmitten einer ruhigen und verlassenen Landschaft – und plötzlich stehen am Rand ein Liegestuhl, ein Swimmingpool, ein Grill, ein Sessel, ein Töggelikasten und ein einsames Haus. Was suchen diese Dinge hier neben der Leitplanke? Sie gehören zum Leben einer Familie, die seit zehn Jahren neben dem Asphalt ihr ungewöhnliches Leben führt; Marthe und Michel mit ihren drei Kindern. Doch eines Tages werden die Bauarbeiten wieder aufgenommen und die Autobahn schliesslich für den Verkehr freigegeben. Als Lastwagen um Lastwagen vorbeidonnert und Abgase, Lärm und Ferienreisende dem einst beschaulichen Familienleben ein Ende setzen, regt sich Widerstand – jeder der fünf reagiert auf seine eigene Art und entwickelt Ticks.

Alltägliches und Surreales vermischen sich in dem ungewöhnlichen Film, es ist eine Komödie und ein Öko-Thriller, aber vor allem geht es hier um das Wesen der Familie – eine widerständige Zelle gegen die Aussenwelt, gleichzeitig stützend und destruktiv… Dazu gibt es unvergessliche Bilder (mehrfach ausgezeichnete Kamera- Arbeit von Agnès Godard) und grandioses Schauspiel (Isabelle Huppert als Mutter und Kacey Mottet Klein als ihr 10-Jähriger Sohn Julien).

Altersfreigabe FSK: 12
Sprache: Französisch, Untertitel: Deutsch


Hauptfilm Samstag, 17. August 2019

Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse

Bisher hat Motti Wolkenbruch immer brav getan, was seine jüdisch orthodoxe Mame ihm vorschreibt. Als die Mame ihn verkuppeln will und lauter junge Frauen einlädt, die er heiraten soll, weicht Motti vom traditionellen Pfad ab. Er verliebt sich in die schöne Nichtjüdin Laura – seine Mitstudentin an der Uni Zürich. Seine Mame ist ausser sich. Die Liebe zu einer Schickse ist im Lebensplan von Motti nicht vorgesehen. Nun beginnt Motti mutig seine wunderliche Reise zur Selbstbestimmung.

Eine heitere Komödie mit viel Dialogwitz und Situationskomik. Drehbuch nach dem Bestseller (2012) von Thomas Meyer. Die Dreharbeiten fanden hauprsächlich in Zürich statt. Der Film spielt unverbrämt in Zürichs orthodoxjüdischen Kreisen. Filmmusik von der Klezmerband „Cheibe Balagan“ aus Zürich. Die erfolgreichste Schweizer Filmproduktion 2018 (270‘000 Kinobesucher).

Altersfreigabe FSK: 6
Sprache: Deutsch, Jiddisch, Hebräisch


Kurzfilme – eine Auswahl